djsetup.de

Allen & Heath Xone:4D

Allen & Heath Xone:4D

Der Allen & Heath Xone:4D ist ein wahres Mutterschiff in Sachen DJ Equipment.

Beim Nachfolger des Xone:3D handelt sich um einen analogen 4-Kanal Mixer mit allen gewohnten A&H Features. Die berühmten Hi/Mid/Low-Pass Filter des Xone 92 sind auch dabei. Zusätzlich hat der 4D links und rechts jeweils eine Controller-Sektion, mit der Software wie Traktor oder Ableton gesteuert werden kann. Zudem besitzt der 4D ein 20-Kanal Audio Interface (10 in, 10 out), welche beliebig auf die Controller und FX-Send/Return Kanäle gelegt werden können. Der 4D ist Traktor Scratch zertifiziert, wodurch man keine weitere Box zur Nutzung von Traktor Scratch mit Timecode Platten und CDs benötigt. Dieses Gerät ist wirklich eine eierlegende Wollmilchsau.


Traktor Map

Kalles Traktor Map: Download TSI (erstellt mit Traktor Pro 2)

Meine Erfahrungen


Der 4D begleitet mich nun seit ca. 2,5 Jahren. Ich bin nach wie vor begeistert von diesem Gerät. Auf fast jede Frage „Kann der 4D… ?“ leutet die Antwort „Ja“. Kann man Plattenspieler ansteuern? Ja. Kann man Timecodes damit verwenden? Ja. Kann man ihn als Controller verwenden? Ja. Kann man Kaffee damit kochen? Nun gut, irgendwo hört der Spaß auch auf. Der 4D ist zudem super verarbeitet und fühlt sich einfach klasse an.

Es gibt tatsächlich recht wenig, was mich an dem Gerät stört. So lassen sich die Lightpipes (die beleuchteten Ränder der 4 Taster unter dem Jogwheel) nicht so bequem belegen. Es gibt ein paar YouTube Videos dazu, aber so richtig mag es einfach nicht funktionieren. Im idealfall würden die Ringe bei laufendem Lied im Takt aufleuchten. Zudem habe ich nun (nach 2,5 Jahren) ein Knistern auf dem ersten Kanal. Das darf nach solch langer Zeit aber mal passieren, denke ich.

Es gibt auf dem Markt wenige Geräte, die in der Liga des 4D spielen. Der Native Instruments Kontrol S4 hat keine analoge Mixer-Einheit (man kann ihn also nicht standalone ohne Computer mit Traktor verwenden), zudem ist die Verarbeitung des S4 nicht so hoch wie die des 4D. Einzig der Denon DN-MC6000 liegt mit dem 4D auf Augenhöhe, preislich sogar um einiges besser. Den MC6000 konnte ich bisher leider noch nicht testen. Anderen Kombi-Geräten fehlt oft entweder die analoge Mixersektion oder die andersherum die Funktionalität als Controller.

Kommentare

Kommentare